Sprachförderung

Unsere Sprachförderklasse in der Grundschule

Seit dem Schuljahr 2009/2010 gibt es an unserer Schule eine Sprachförderklasse speziell für Kinder mit Migrationshintergrund. Diese Klasse setzt sich zusammen aus insgesamt 10 Kindern aus den beiden ersten Klassen. Hier erlernen Kinder mit Sprachdefiziten auf natürliche Weise die deutsche Sprache durch Singen, Reimen, Musizieren, Sprechen, Bewegen, Spielen und Erzählen. Durch die individuelle Betreuung wird eine Arbeitsatmosphäre geschaffen, in der auf die einzelnen Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden kann. Durch Erfolgserlebnisse werden sie motiviert  ihren Wortschatz  und ihre Sprachkompetenz dem Alter entsprechend zu erweitern.

Im handlungsorientierten Unterricht mit Lernszenarien lernen die Kinder der ersten Klasse  folgende Unterrichtsinhalte kennen:

  • Im Klassenzimmer und unsere Schulsachen
  • Auf dem Schulhof / In der Turnhalle
  • Obst- und Gemüsesorten
  • Im Straßenverkehr
  • Verschiedene Berufe kennen lernen
  • Freizeitgestaltung
  • Jahreszeiten und Wetter
  • Wohnen

Ziel ist die sprachliche Bewältigung von Alltagssituationen durch systematische Wortschatzarbeit und Einüben typischer Satzstrukturen. Im Vordergrund stehen dabei das Hörverstehen und das Sprechen. Dies kommt  dem Bedürfnis des Kindes entgegen, sich so ausdrücken zu lernen, dass es mit seinen Mitteilungen und Wünschen von anderen verstanden wird.  Auch werden auf diese Weise bessere Voraussetzungen geschaffen für einen  guten Schulerfolg in den folgenden Schuljahren.

Natürlich lernen die Kinder im ersten Schuljahr auch das Lesen und Schreiben.

Sie legen ein Wörterheft an und erstellen einen Sprachenpass. (Portfolio)

Auf dem Programm stehen  regelmäßige  Besuche in der Eichholz-Bücherei.

Einmal im Monat findet eine Unterrichtseinheit für die Schulkinder und ihre Mütter statt.

In den Fächern Mathematik, Sport, MNK und Englisch besuchen die Kinder ihre jeweiligen Regelklassen.

Unsere Vorbereitungsklasse in der Sekundarstufe

Seit vielen Jahren besteht an der Geneibschaftsschule im Eichholz in Sindelfingen eine Vorbereitungs klasse (VKL), die speziell für ausländische Kinder ohne Deutschkenntnisse gegründet wurde.

Damit 10- bis 17-jährige Schüler die deutsche Sprache erfolgreich erlernen können, stehen ihnen über 20 Wochenstunden Deutschunterricht zur Verfügung. Der Stundenplan der VKL wird so gestaltet, dass die Kinder im Rahmen einer Teilintegration ab der 10. Schulwoche zusätzlich am Fachunterricht der entsprechenden Regelklassen in den Fächern Mathematik, Englisch sowie in den Nebenfächern (Sport, Technik oder Musik) teilnehmen können.

Neben zahlreichen Grammatikübungen sollen in jeder Schulwoche ca. 70 bis 120 neue Vokabeln auswendig gelernt werden. Einmal in der Woche schreibt man den Wochentest. Der Vokabeltest, der ca. 30 bis 40 neue Vokabeln umfasst, ist ein wichtiger Bestandteil dieses Wochentests. Die Berichtigung erledigen die Schüler  als Hausaufgabe. Wenn ein oder mehrere Fehler in einem Satz vorkommen, soll der ganze Satz einmal richtig geschrieben werden. Die Fehler im Vokabeltest sollen dreimal berichtigt werden.

Um das Wochenprogramm abwechslungsreicher zu gestalten, werden zusätzlich altersgemäße und attraktive Lesetexte aus unterschiedlichen Lebensbereichen der Menschen wie z. B. Reisen und Freizeit, Feste feiern, Mode und Kleidung, Tierwelt, Sport und Gesundheit angeboten.

Im 2. Schulhalbjahr dürfen die Kinder eigene Übungsblätter zu aktuellen Grammatikthemen entwerfen und gestalten. Diese werden dann als Unterrichtsinhalt oder als Hausaufgabe für andere Schüler eingesetzt. Es macht den Schülern richtig Spaß, die von den Klassenkameraden ausgefüllten Übungsblätter zu korrigieren und zu benoten!

zurück zur Übersicht