Herzlich willkommen auf den Seiten der ersten GEMEINSCHAFTSSCHULE in Sindelfingen!

Sie liegt in Sindelfingens Norden im gleichnamigen, verkehrsberuhigten grünen Stadtteil.

News

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und liebe Freunde der GMS im Eichholz,

die aktuellen News sind online....

Verpassen Sie keines unserer aktuellen Events und informieren sie sich über Ausflüge, Aktionen und vieles mehr!

Klicken Sie einfach auf den Link.

Newsletter September-Oktober 2020

weiterlesen

Zum Start ins neue Schuljahr wurde die Mensa wieder schön dekoriert. Mit bunten Blumen wurden die Tische geschmückt, sodass sich die Schülerinnen und Schüler auch in der Mittagszeit wohlfühlen und in angenehmer Atmosphäre zu Mittag essen können.

Guten Appetit!

 

weiterlesen

Das Kultusministerium Baden-Württemberg  führt dazu auf seiner Homepage aus:

Qualitätskriterien für den Fernunterricht

Das Kultusministerium hat verbindliche Leitlinien und Qualitätskriterien für das digitale Lernen im Fernunterricht festgelegt. Dazu zählt, dass allen am Fernunterricht teilnehmenden Schülerinnen und Schülern dieselben Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt werden, die Schüler in allen Fächern regelmäßig Aufgaben bekommen und auch Rückmeldungen erhalten, wenn diese bearbeitet wurden. Zudem muss der Fernunterricht dem Umfang und den Inhalten des Präsenzunterrichts entsprechen, also den Präsenzunterricht nach Stundenplan abbilden. Außerdem muss eine regelmäßige und verlässliche Kommunikation zwischen den Lehrkräften und den Schülerinnen und Schülern gewährleistet werden. Dazu sollten die Lehrerinnen und Lehrer im Fernunterricht zu den üblichen Unterrichtszeiten erreichbar sein. Außerdem müssen die Lehrkräfte dokumentieren, dass Fernunterricht gehalten und welches Thema im Unterricht behandelt wurde. Das können Lehrerinnen und Lehrer im Klassentagebuch aber auch in digitaler Form dokumentieren.

weiterlesen

Pubertät ist der Weg vom Jungen zum Mann - und der ist nicht leicht, auch für Eltern. Konflikte und Krisen sind unvermeidlich, gerade Jungen treiben es oft auf die Spitze. Aber alles geht einfacher, wenn Eltern wissen, welche fantastischen Prozesse in Gehirn und Körper ihres Sohnes vor sich gehen. Denn die Jungenpubertät ist etwas Besonderes.
Wenn Hormone wirken und ein neuer Umgang mit Männlichkeitsbildern, Freunden oder der Sexualität gefunden werden will, hilft es, im Dialog zu bleiben. Denn Nähe stärkt auch in holprigen Zeiten. Jungen brauchen in dieser Zeit Eltern, die sich als kompetentes Gegenüber erweisen und die mehr sagen können als "Räum dein Zimmer auf und häng nicht so viel vor dem Computer."...

weiterlesen

weiterlesen

Gemeinsames Statement von Kultusministerin Dr. Susanne Ei-senmann und Gesundheitsminister Manne Lucha im Anschluss an das Fachgespräch zum Umgang mit Krankheits- und Erkäl-tungssymptomen bei Kindern in Kindertageseinrichtungen, Ein-richtungen der Kindertagespflege und Schulen
„Es ist gut, dass wir alle Akteure zu diesem Fachgespräch heute digital an einen Tisch gebracht haben, um das Thema noch einmal vollumfänglich aus unter-schiedlichen Perspektiven gemeinsam zu erörtern. Das Gespräch war sehr kon-struktiv. Sozialministerium und Landesgesundheitsamt werden den Kommunen, der Ärzteschaft, den Einrichtungen, aber auch den Eltern und Familien klar ver-ständliche, einfache und medizinisch sinnvolle Empfehlungen an die Hand ge-ben. Dazu nehmen sie die Anregungen aus dem Gespräch in ihre Handlungs-empfehlungen auf, die jetzt erarbeitet und zeitnah veröffentlicht werden. Der Ge-sundheitsschutz hat absolute Priorität. Beschäftigte der Einrichtungen sollen sich beim Auftreten entsprechender Symptome zeitnah testen lassen können. Zudem bietet das Land freiwillige Test-Angebote für das Personal von Schulen, Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege in der Zeit vom 17. August bis 30. Sep-tember 2020 an. Klar ist aber auch, dass es eine absolute Sicherheit in einer weltweiten Pandemie und vor allem im Hinblick auf Personen, die keinerlei Symptome aufweisen, aber trotzdem ansteckend sein können, am Ende für nie-manden geben kann. Darüber hinaus gilt: Die Empfehlung, dass kranke Kinder, insbesondere solche mit Fieber, zu Hause bleiben, gilt weiterhin. Ein Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen ist aber noch kein grundsätzlicher Ausschluss-grund für einen KiTa- oder Schulbesuch.“

Link: PDF-Datei

weiterlesen

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
 
Boris Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg Logo
GSB Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt Logo
Projektschule Kooperatives Lernen Logo
WSB Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt